In Redingen soll ein autarkes und nachhaltiges « Earthship »-Haus entstehen

In Redingen soll ein autarkes und nachhaltiges « Earthship »-Haus entstehen

« Einen fünfwöchigen Amerikaurlaub würden sich die meisten vermutlich anders vorstellen. Spätestens wenn sie stundenlang mit einem großen Hammer in alte Reifen gefüllte Erde festschlagen müssten – unter der Wüstensonne New Mexikos. Als wäre es nicht schon mühsam genug, mit bloßen Händen ein Haus zu bauen. Aber genau deshalb waren Katy Fox (36) und Rodrigo Vergara (39) im vergangenen September in die USA gereist. Zuerst nach Albuquerque, von dort aus mit dem Mietwagen ins Wüstenkaff Taos und dann noch mal eine halbe Stunde ins Hochland zu einer Aussteiger-Siedlung auf einem Plateau. Viele der Häuser dort sind sogenannte „Erdschiffe“, weitgehend oder komplett autarke Häuser. Ihren Strom gewinnen sie durch Solarzellen auf dem Dach oder Windturbinen. Das Regenwasser wird auf dem Dach gesammelt und umfassend genutzt. Zuerst als Trinkwasser oder zum Duschen, danach um Nutzpflanzen zu bewässern und zum Schluss für die Toilettenspülung. Geheizt wird mit der Sonnenenergie. »

Folgen Sie dem Link um den Rest lesen : Artikel in Lëtzebuerger Journal

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *